Möchten Sie Urlaub machen, planen Sie eine Motorradreise an einen originellen Ort, mögen Sie die Natur in ihrer reinsten Form?

Mit dem Motorrad zu reisen ist eine Sensation, die kaum mit anderen konventionellen Verkehrsmitteln vergleichbar ist. Für Straßenfreunde ist die Wirkung des Motorradfahrens auf Nebenstraßen nur schwer mit Worten zu beschreiben. Gerüche, Farben, die Wirkung der Brise auf den Körper oder das Licht, das durch das Visier unseres Helmes eintritt, sind Freuden, die nur Biker hautnah erleben können.

Deshalb möchten wir Sie heute ermutigen, Ihren Urlaub vorzubereiten und eine der bekanntesten Bikerstraßen Europas, die Pyrenäen, zu betreten.

Bereiten Sie sich auf Ihre Reise in die Pyrenäen mit dem Motorrad vor!

Das Hauptziel, das Sie bei der Planung Ihrer Motorradreise in die Pyrenäen berücksichtigen sollten, ist es, sich auszuruhen und Ihren Geist für ein paar Tage zu befreien. Um die unendlichen Routen, die Sie in den Pyrenäen finden, genießen zu können, müssen Sie vorausschauend sein und bestimmte Aspekte im Voraus planen, um Rückschläge zu vermeiden.

Überprüfen Sie Ihr Motorrad

Bevor Sie mit einem Motorrad auf eine Strecke gehen, müssen Sie den Zustand der Teile und Getriebe Ihres Fahrzeugs kennen: Wie lange ist es her, dass Sie die Räder gewechselt haben, sind sie in der Lage, lange Strecken zurückzulegen, und die Getriebekette, wie sind die Ölstände?

Wir empfehlen Ihnen, in Ihre Werkstatt des Vertrauens zu gehen, da es sich um eine Reise handelt, bei der Sie lange Strecken zurücklegen werden und bei der es darauf ankommt, Spaß zu haben und die Pannen so weit wie möglich zu vermeiden.

Dokumentation in gutem Zustand

Wann immer Sie das Motorrad fahren, müssen Sie alle notwendigen und vorgeschriebenen Dokumente mit sich führen, die entsprechend aktualisiert sind. Umso mehr, wenn wir mit dem Motorrad durch die Pyrenäen fahren.

Viele der Routen, die Sie im Gebiet der Pyrenäen finden, verlaufen an der Grenze zu Frankreich und Andorra, so dass das Mitführen von Dokumenten unerlässlich wird.

Physischer Zustand

Auf Reisen mit dem Motorrad nimmt unser Körper Haltungen ein, die nach Stunden und Kilometern auf der Straße unangenehm sein können. Daher empfehlen wir, höchstens alle Stunden oder anderthalb Stunden Halt zu machen, um den Körper zu entspannen und einige Dehnungen vorzunehmen, um bestimmte Körperregionen zu entspannen.

Gewichtsverteilung

Was schließlich das Gepäck betrifft, so müssen wir bedenken, dass ein Motorrad nicht wie ein Fahrzeug ist und dass daher die Gewichtsverteilung sehr wichtig ist. Eine gute Verteilung des Gepäcks gibt uns Stabilität, die Erschütterungen oder unausgewogenes Gefühl bei Kurvenfahrten vermeidet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.