Das gute Wetter naht und es gibt viele Biker, die sowohl die Wochenenden als auch die kleinen Ferien nutzen, um ihr Motorrad zu nehmen und die Straße zu erobern, um mit dem Motorrad Kilometer durch die Pyrenäen zu fahren.
Wenn Sie jedoch nicht an lange Strecken auf der Straße gewöhnt sind, müssen Sie eine Reihe von Vorsichtsmaßnahmen treffen, um Unannehmlichkeiten zu vermeiden. Hier sind einige Empfehlungen, um die Reise zu genießen:

Empfehlungen für Radfahrer durch die Pyrenäen

Checken Sie Ihr Motorrad

Auch wenn es sich um eine kleine Route mit dem Motorrad durch die Pyrenäen handelt, sollten Sie vor der Abfahrt prüfen, ob alle Elemente des Motorrads in gutem Zustand sind. Prüfen Sie, ob Bremsen, Dämpfer, Flüssigkeitsstand, Filter oder Raddruck für große Kilometer optimal eingestellt sind.

Wenn die Fahrt länger als 3 Tage dauert, empfehlen wir Ihnen, das Motorrad zusätzlich für einen Basischeck in Ihre Werkstatt zu bringen, um ein gründlicheres Resultat zu erhalten.

Schließlich kann das Mitführen eines basis Reparaturkits sehr hilfreich sein, wenn wir uns an einem eher abgelegenen Ort befinden, an dem die Ankunft der Hilfe mehrere Stunden dauern kann.

Die Ausrüstung

Die zweite Empfehlung für eine Motorradreise wäre, sich immer mit einem Schutzanzug aus einem oder zwei Teilen auszustatten. Fahren ohne Handschuhe, angepasste Schuhe und natürlich ohne Helm, weil es heiß ist, ist eine Rücksichtslosigkeit mit großen Folgen wie Verbrennungen oder Brüchen aufgrund eines Sturzes.

Bringen Sie immer Ersatzkleidung mit, wenn Ihnen heiß oder kalt ist. Zu beachten ist, dass es bequem und ohne Nähte sein soll, da es sonst nach einigen Stunden stören kann.

Essen und Trinken

Vergessen Sie nicht, eine kleine Flasche Wasser oder ein isotonisches Getränk in Ihrem Gepäck zu haben, wenn Sie länger als eine Stunde unterwegs sind. Wenn es sich nicht um zu lange Reisen handelt, genügt ein Energieriegel oder eine Dose Essen. Beide Optionen sind perfekt, weil sie wenig beanspruchen und die Kraft erneuern .

Koffer und Rucksäcke

Die Tage, die Reisenden und die zurückgelegte Entfernung liegen proportional zur Gepäckmenge, die Sie mitführen.
Die Grundvoraussetzung, um die Pyrenäen auf einem Motorrad zu genießen, und damit auch jede Kurve, besteht darin, das Gewicht des Gepäcks auf dem Motorrad gut zu verteilen.

Was die Koffer und Rucksäcke betrifft, ist das Material zwar wasserdicht aber es wird empfohlen, dass Sie Kleidung, Ausrüstung und Dokumente in Plastiktüten aufbewahrt werden. Bei starkem Regen ist es sehr wahrscheinlich, dass das Wasser sonst durch Rillen in das Innere eindringt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.